Zahlungsmethoden bei Online Spielen


Viele tun sich immer noch schwer damit, Online Spiele zu bezahlen. Die Sorge, man könne an einen Betrüger geraten und das Geld sei damit weg, ist allerdings kaum mehr zu begründen. Schließlich werden Zahlungsmethoden bei Online Spielen immer sicherer. Bestes Beispiel ist PayPal, eines der am weitesten verbreiteten Online Wallets überhaupt. Das Prinzip dieses Systems lässt sich hier ganz gut nachlesen, und inzwischen setzen immer mehr Casinos sowie Spieleseiten auf die Sicherheitsvorteile des E-Wallets.
Welche Aspekte für PayPal sprechen, darüber informiert die Seite paypal.casino-blog.com ausführlich. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Casinos mit PayPal ausführlich zu testen und aufzuzeigen, warum eine Registrierung gerade bei den Anbietern lohnt, die diese Zahlungsmethode im Programm haben. Schließlich arbeitet PayPal ausschließlich mit herausragenden, sicheren und fairen Unternehmen zusammen – auch und gerade, wenn es ums Spielen im Netz geht.

Geht es um Zahlungsmethoden bei Online Spielen, haben Kunden inzwischen die freie Wahl. Online Wallets wie PayPal, Neteller, Skrill und Co. haben dabei eindeutige Vorteile, denn mit ihnen lassen sich Transaktionen in Echtzeit abschließen. Aber natürlich liegen auch die „Klassiker“ weiterhin im Trend – zum Beispiel Kreditkarten, Sofortüberweisung und dergleichen. Wer es noch sicherer möchte, der kann auf Prepaid Karten setzen. Bekannteste unter ihnen ist die Paysafecard, die im Handel zu erwerben ist. Welche Zahlungsmethoden am besten sind, das entscheidet letztlich jeder Casino und Gaming Kunde selbst. Die Auswahl ist vielseitig, und alle Optionen gelten als absolut zuverlässig.

Dass sich PayPal.com in den letzten Jahren durchsetzen konnte, liegt mit Sicherheit auch an der einst sehr engen Kooperation mit dem Auktionshaus eBay. Durch die schnellen Zahlungen war es für Kunden so einfach wie nie, Geld zu transferieren und besonders zügig an Ware zu kommen. Und in gewisser Weise sind auch Online Spiele eine Art Ware – oder besser gesagt eine Dienstleistung mit Aussicht auf reale Gewinne. PayPal selbst hat sich viel Zeit damit gelassen, Online Casinos als Partner zu akzeptieren. Nur wer höchste Sicherheitsstandards erfüllt, darf das System in seinem Kassenbereich anbieten. Man kann also sagen: PayPal Casinos zeugen sofort von Seriosität und Fairness sowie absoluter Transparenz. Man erhält mit dem Online Wallet quasi eine Art Gütesiegel – wenn auch nur indirekt.

Sicherlich konnten sich in der jüngsten Vergangenheit auch Systeme wie Skrill (ehemals Moneybookers) oder Neteller, Paysafecard und weitere Zahlungsmethoden bei Online Spielen durchsetzen. Kunden kommt es dabei aber nicht nur auf die Sicherheit an, sondern vor allen Dingen geht es darum, dass das Guthaben möglichst schnell zur Verfügung steht. Gegen diese Systeme hat die traditionelle Überweisung nahezu gänzlich ausgedient, denn hier dauert eine Gutschrift gut und gerne drei bis fünf Werktage. Und auch Kreditkarten wie VISA oder MasterCard haben einen Nachteil: die anfallenden Gebühren. Kein Wunder also, dass PayPal als Zahlungsmethode beim Online Spielen hoch im Kurs steht – unabhängig davon, ob es sich um ein Casino oder eine Fun Gaming Webseite mit Chance auf echte Gewinne handelt.

Auf PayPal Blogspot finden Spieler und Interessierte eine Vielzahl an Informationen rund um die Zahlungsmethode und ihre Anwendung in Online Casinos. Hier wird ausführlich auf die Vorteile des Online Wallets eingegangen, das mit gutem Grund seit Jahren immer mehr an Beliebtheit gewinnt. Qualitativ kommen nur die wenigsten Systeme an das heran, was hier geboten wird. Und zumindest einige Anbieter haben die Vorteile bereits für sich erkannt. Dort sind PayPal Transaktionen inzwischen an der Tagesordnung – was nicht heißt, dass nicht auch andere Zahlungsmethoden für Online Spiele
geeignet sind.

Dieser Artikel wurde verfasst von Faissal S. aka Fairox.

Keine Kommentare

Kommentar posten:

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu posten!